Magic News

Einfach irre oder nur verrückt? Niemand weiß, wie er das macht.
Ein wahrer Meister seines Fachs! (Neue Westfälische)

News

1. November 2010

01.11.2010 | SEBASTIAN NICOLAS LIVE IM KRYSTALLPALAST VARIETÉ LEIPZIG

Divers (Show Krystalpalast_Lipzig)_365

 

Willkommen im Spiegelkabinett der Illusionen, in der Welt der kleinen Rätsel und großen Täuschungen. International renommierte Zauberkünstler verführen Ihre Vorstellungskraft, bezirzen Ihre Sinne und entschlüsseln treffsicher Ihre Gedanken. Willkommen im Reich der Magier und Gedankenleser.

„Das Licht dunkelt ab. Im Lichtspot von der Seite rezitiert Diamond ein Gedicht über die Zeit. Sebastian Nicolas präsentiert uns seine FISM Nummer.
Der junge Manipulator scheint seine Aura vom Leibhaftigen persönlich geerbt zu haben und hypnotisiert mit seinem Blick sein staunendes Publikum.
Seine Weltklasse-Manipulationen werden applausstark gewürdigt. Diese Nummer passt hier wie Goethes „Faust“ aufs Auge.
Wenn man bedenkt dass der berühmte AUERBACHS KELLER nur 400 Meter von diesem Varietè entfernt ist, befinden wir uns hier tatsächlich in der Wiege wahrer Magie.“

„Magische Welt“


15. Oktober 2009

15.10.2009 | SEBASTIAN NICOLAS ERHÄLT DEN „MANDRAKE D´OR“

DSC00145_2


Weltbekannte Künstler wie David Copperfield oder Siegfried und Roy sind bereits mit dem „Mandrake d’Or“ geehrt worden: Seit 1990 wird der hochkarätige Preis alljährlich in Paris an die besten internationalen Profi-Magier verliehen. Die „Académie Française des Illusionnistes“ lädt nur eine handverlesene Auswahl an Künstlern zu dem internationalen Festival der Illusion und Zauberkunst ein.

In einem dreitägigen Marathon beweisen sie ihre Kunstfertigkeit an verschiedenen Veranstaltungsorten rund um die französische Hauptstadt. Krönender Abschluss ist die große Gala-Show des französischen Fernsehens, die in diesem Jahr life aus dem Pariser Opernhaus übertragen wurde.

Für Sebastian Nicolas, den charismatischen Illusionskünstler aus Landshut bei München, gleich der zweite Meilenstein in diesem Jahr: Im Juli erst war er in Peking auf dem Weltkongress der Magier 2009 mit dem Titel des Vizeweltmeisters ausgezeichnet worden.

Ein rasanter Aufstieg und eine Karriere wie aus dem Bilderbuch: Für die Ausdauer und Zielstrebigkeit, mit der Nicolas seine Leidenschaft zum Beruf machte, ist dem 25jährigen im März diesen Jahres der Deutsche Jugendkulturpreis verliehen worden.

Seit 2005 konzentriert sich Nicolas ganz auf seine Laufbahn als Profi-Magier. Zahlreiche Shows auf deutschen Bühnen und Auftritte im deutschen und französischen Fernsehen machten ihn einem größeren Publikum bekannt.

Internationale Engagements führten ihn unter anderem nach Moskau, Dubai, Taipeh, Paris, London und Stockholm.

Zur „Mandrake d’Or“-Verleihung jettete Nicolas direkt aus China nach Paris: Mit seiner preisgekrönten Bühnenshow „Mystical Minutes“ war er zwei Wochen lang von Hongkong bis Peking durch alle großen Städte des Riesenreiches getourt. Auch in Paris begeisterte der surreale Zauber seiner Kunst Jury und Publikum gleichermaßen.

Sebastian Nicolas‘ Spezialität ist die Manipulation, also die klassische Zauberkunst, die allein aus dem Geschick der Hände geheimnisvolle Wunder entstehen lässt. Seine Illusionen sind zum größten Teil eigene Erfindungen. „Das ist eigentlich das schönste an meinen Shows: Zu erleben, wie meine Ideen, die in jahrelanger Detailarbeit entstanden sind, ein großes Publikum mitreißen und zum Staunen bringen“, erzählt der sympathische Magier.

Vor rund 1.000 Zuschauern im Pariser Opernhaus und einem Millionenpublikum des französischen Fernsehens präsentierte er jetzt erneut seine schwerelosen Choreographien, die mit dem Element der Zeit spielen und den Zuschauer an seinen Sinnen zweifeln lassen. Für den amtierenden Vizeweltmeister eine ganz besondere Ehre: „Auf dieser Bühne zu stehen und einen Preis entgegen zu nehmen, den bereits weltweit bekannte Künstler verliehen bekommen haben, die ich immer bewundert habe – das ist schon eine unglaubliche Erfahrung.“


1. August 2009

01.08.2009 | SEBASTIAN NICOLAS – VIZEWELTMEISTER 2009

Sebastian Nicolas 3 , Germany, 2. Platz


Uhren erscheinen, verschwinden oder zerfließen zu Staub, Spielkarten tauchen aus dem Nichts auf, eine Kugel verwandelt sich noch im Flug von einer Hand zur anderen in eine Taschenuhr: Mit viel Liebe zum Detail, ausgefallenen Ideen und Spaß an der Inszenierung manipuliert Sebastian Nicolas nicht nur die Zeit, sondern auch den Verstand seiner Zuschauer.

Mit seiner preisgekrönten Bühnenshow „Mystical Minutes“ ist dem 25-Jährigen Profi-Magier Ende Juli in Peking der Durchbruch in die Oberliga der internationalen Zauberkünstler gelungen. Seine formvollendete Technik in Verbindung mit Bühnenpräsenz und Charisma sicherte Nicolas beim diesjährigen FISM Weltkongress der Magier den Titel des Vizeweltmeisters (www.fism2009.org).

Nicolas‘ Spezialität ist die Manipulation, also die klassische Zauberkunst, die allein aus dem Geschick der Hände geheimnisvolle Wunder entstehen lässt. Dabei wird der eigentliche Zauber der Magie im Zuschauer lebendig: Das Staunen über das Unbegreifliche, dem unser Verstand nicht mehr folgen kann, und das in unserer von Technik und Wissenschaft geprägten Welt nur noch so wenig Raum findet. Seine Shows inszeniert der charismatische junge Magier als zeit- und schwerelose Choreographien, in denen die Gesetze der Realität außer Kraft gesetzt zu sein scheinen.

Von Paris, London und Stockholm nach Moskau, Dubai und Taipeh: Der surreale Zauber seiner Kunst, die auf übertriebene technische Showeffekte verzichtet, hat dem 25-Jährigen bereits zahlreiche Erfolge vor internationalem Publikum eingebracht. Auftritte im deutschen und französischen Fernsehen und die Verleihung des Deutschen Jugendkulturpreises im März 2009, der damit erstmals an einen Magier vergeben wurde, sowie eine Vielzahl von Shows auf deutschen Bühnen machten ihn auch hierzulande zum Star.

Aufgrund des großen Erfolgs in Peking kommen derzeit Anfragen aus der ganzen Welt, unter anderem aus Singapur, Tokyo, London, Paris, Südafrika und den USA, berichtet Nicolas‘ Manager Johannes Trione. Die neuesten Termine und Live Shows werden demnächst unter Dates zu finden sein.


11. Juni 2009

11.06.2009 | SEBASTIAN NICOLAS LIVE IM KIKA

kika2


Am Donnerstag, den 11.06.2009, wird Sebastian Nicolas in der TV Show „KIKA LIVE“ zu sehen sein.

Sebastian wird über sich und seine Magie erzählen.

Natürlich wird er Tanja und Ben auch live im Studio verblüffen.

Viel Spass beim reinschauen!

Sendezeit: Donnerstag 11.06.2009 – 20 Uhr.


Seite 3 von 512345

Wählen Sie zwischen drei magischen Shows

SEBASTIAN NICOLAS –
Ein magischer Abend

Das Unmögliche ist für Sebastian Nicolas die Möglichkeit, Menschen zum Staunen zu bringen. Zauberkunst ist für ihn Leidenschaft. Das Surreale für Momente real werden lassen. Ein stilsicherer Typ, der seine Kunst immer wieder neu entdeckt. Visuelle Mystik, die ganz ohne doppelten Boden die Wirklichkeit außer Kraft setzt. Seine Geheimnisse verwandelt er in Wunder. Teuflisch spielt er mit Dimensionen, Phantasien und den Wahrnehmungen der Zuschauer. Faszinierend und fesselnd. Ein Spieler? Ja, aber einer, der es kann.

mehr Informationen

SEBASTIAN NICOLAS – Mystical Minutes

„Mystical Minutes“ ist die preisgekrönte Bühnenshow von Sebastian Nicolas. Nehmen Sie sich die Zeit, die Ihnen Sebastian Nicolas gibt. Zeitlos, aber ganz im Jetzt, gestaltet er Minuten voller magischer Mysterien. Abgedreht dreht er am Rad der Zeit, lässt Uhren erscheinen, verschwinden oder zu Staub zerfließen. Mit Charisma und diabolischer Präsenz präsentiert er seine Art der Zauberkunst: Magie allein durch das Geschick der Hände. Handarbeit, die Wunder vollbringt. Spielkarten und Kugeln verwandeln sich in Uhren. Minuten werden zu Sekunden. Mit viel Liebe zum Detail, ausgefallenen Ideen und Spaß an der Inszenierung manipuliert er nicht nur die Zeit, sondern auch unseren Verstand, und das weltweit.

mehr Informationen

SEBASTIAN NICOLAS – Moments of Mystery

Erleben Sie Sebastian Nicolas vis-á-vis. „Moments of Mystery” sind magische Momente – spürbar nah. Der Tisch wird zum Theater, die Hände zur Bühne und der Zuschauer zum Mitspieler. Sebastian Nicolas inszeniert große Wunder im kleinen aber feinen Kreis. Anfassen erlaubt! Staunen auch! Mit Spielkarten, Münzen, Geldscheinen, ja sogar mit geliehenen Eheringen zaubert er rätselhafte Faszination. Geheimnisvoll mischt er sich unter Ihre Gäste und sorgt für lang anhaltenden Gesprächsstoff. Überraschend nah und teuflisch gut.

mehr Informationen